Baklava

ZUtaten

10 Yufta- oder Filoteigblätter

100 g vegane Margarine

250 g gemahlene Nüsse (Haselnüsse und/oder Mandeln)

100 g gehackte Pistazien

100 g Puderzucker

3 EL Agavendicksaft


Zubereitung

Viereckige Backform mit Margarine fetten.

Teigblätter entsprechend der Backform schneiden.

 

Margarine in einem Topf schmelzen.

 

Gemahlene Nüsse, die Hälfte der Pistazien und Puderzucker in einer Schüssel vermischen.

 

Teigblätter einzeln in die Backform legen und 3/4 der geschmolzenen Margarine Blatt für Blatt mit einem Pinsel bestreichen.

4 Teigblätter in Backform aufeinanderlegen, die Hälfte der Nussmischung darauf verteilen, wieder 3 Teigblätter, die andere Hälfte der Nussmischung und noch einmal 3 Teigblätter darauf legen.

 

Backofen vorheizen auf 200 Grad.

 

In der Form Teigblätter vorsichtig in 3x 4 cm große Stücke mit einem scharfen Messer schneiden.

 

Restliche warme Margarine auf Stücke geben.

 

Baklava bei 200 Grad ca. 15 Minuten im Backofen backen, bis es leicht bräunlich wird, dann auf 160 Grad weitere 5- 10 Minuten backen.

 

Zum Schluss den Baklava mit Agavendicksaft und dann den restlichen Pistazienstücken versehen.