Kirschkuchen mit Rahm

ZUtaten

veganer Hefe- oder Tarteteig

oder

Hefeteig selber zubereiten:

500 g Mehl

120 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

120 g pflanzliche Margarine

1 Packung Trockenhefe

120 ml Sojadrink

 

1 Glas Sauerkirschen

 

Für die Puddingmasse:

250 ml Sojadrink

1/2 Päckchen Vanillecremepulver

 

Für die vegane Schmandcreme:

2 Creme Vega

75 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

125 ml Soja Cuisine

 

1-2 TL Zimt


Zubereitung

Kirschen gut abtropfen lassen.

 

Vegane Tarte aus dem Kühlschrank nehmen, auf dem Backblech ausrollen. Rand formen und andrücken. Mit Gabel den Boden leicht einstechen.

oder

 

Hefeteig selber zubereiten:

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Margarine und Trockenhefe miteinander vermischen.

120 ml Sojadrink dazugeben und mit den Knethaken des Rührgerätes zu einem Teig verkneten.

Den Teig zugedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.  Dann nocheinmal den Teig durchkneten. Backblech mit Margarine einfetten, mit etwas Mehl bestreuen.

Teig darauf geben und verteilen. 1 Stunde gehen lassen.

Rand formen und andrücken. Mit Gabel den Boden leicht einstechen.

 

Pudding nach Packungsanweisung zubereiten.

Pudding auf den Boden verteilen.

 

Dann Früchte darauf verteilen.

 

Im vorgeheizten Backofen 25 Minuten bei 200 Grad backen.

2 Creme Vega, 75 g Zucker , 1 Päckchen Vanillezucker und 125 ml Soja Cuisine in einer Schüssel mit einem Rührhaken mit der Hand zu einer Schmandcreme vermengen.

Dann Schmandcreme auf dem Kuchen verteilen und weitere 10-20 Minuten backen.

 

Kuchen abkühlen lassen und Zimt darauf verteilen.

 

Alternative:

Pflaumen, Stachelbeeren, Äpfel, rote Johannisbeeren