Tarte mit Stachelbeeren

ZUtaten

Vegane Tarte aus dem Kühlfach

oder

Vegane Tarte selbst zubereiten

250 g Mehl

70 g Zucker

Eiersatzpulver für 1 Ei

125 g vegane Margarine

1 Prise Salz

1 Prise Zimt


400 g Stachelbeeren oder 1 Glas Stachelbeeren
1 Päckchen Vanillecremepudding
500 ml Sojamilch


ZUbereitung

Vegane Tarte aus dem Kühlschrank nehmen, auf dem Backblech ausrollen. Rand formen und andrücken Mit Gabel den Boden leicht einstechen.

oder

 

Tarteboden selbst zubereiten:

Mehl, Zucker, Eiersatz, zerpflügte Margarine, 1 Prise Salz und 1 Prise Zimt mit dem Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Dann Teig in Frischhaltefolie wicken und für 45 Minuten in den Kühlschrank legen.

Kuchenblech mit Margarine fetten und mit Mehl bestäuben.

Dann Teig auf bemehlte Arbeitsfläche ausrollen, der etwas größer ist als das Kuchenblech.

Dann Teig auf das Kuchenblech geben, Rand andrücken, an mehreren Stellen mit Gabel leicht einstechen.


500 ml Sojamilch zum Kochen bringen, Vanillecremepuddingpulver einrühren. Vom Herd nehmen 1 Minute rühren, 3 Minuten stehen lassen, dann auf Tarte verteilen.
Backofen vorheizen auf 200 Grad.
Stachelbeeren auf Tarte verteilen.
Im Backofen bei 200 Grad 30 Minuten auf unterer Schiene backen.