Haselnussplätzchen

ZUtaten für 25 PLätzchen

100 g Mehl

100 g gemahlene Haselnüsse

100 g vegane Margarine

100 g Puderzucker

Eiersatzpulver für 2 Eier

0,5 TL Salz

100 g Haselnussmus

2 TL Kakao

2 EL Agavendicksaft

1 TL Vanille


ZUbereitung

Mehl, gemahlene Haselnüsse, Margarine, Puderzucker, Eiersatzpulver (nach Packungsanleitung) und Salz mit einem Handrührgerät zu einem Teig kneten, in Folie wickeln und 1 h in den Kühlschrank stellen.

 

Haselnussmus, Kakao, Agavendicksaft und Vanille miteinander zu einer cremigen Masse vermengen.

 

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und die Hälfte des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech mit einem Spritzbeutel 25 Kugeln formen.

 

Backofen auf 140 Grad Umluft vorheizen. Plätzchen 25 Minuten backen.

 

Dann auf Backgitter gleiten und dort auskühlen lassen. 

 

Das ganze noch einmal mit der zweiten Hälfte des Teiges wiederholen und abkühlen lassen.

 

Zum Schluß cremige Masse auf die Hälfte der Plätzchen geben und mit den restlichen Plätzchen zusammenklappen.